Mockup Macbook Blogbeitrag

Google for Jobs: Schnell und effizient neue Mitarbeiter werben

Digitale Stellenanzeigen werden bei der Jobsuche immer mehr bevorzugt und Unternehmen brauchen die entsprechende Reichweite. Zusätzlich wollen Jobsuchende nicht ewig in diversen Jobportalen suchen müssen. Dadurch kommt „Google for Jobs“ ins Spiel, die erweiterte Suchfunktion innerhalb der Suchmaschine, die die Sichtbarkeit von Stellenanzeigen eines Unternehmens optimiert. 

In diesem Artikel erfahren Sie die Vorteile von „Google for Jobs“ und wie Ihre Stellenanzeige damit mehr an Reichweite gewinnt.

Was ist Google for Jobs?

Google for Jobs wurde im Mai 2017 eingeführt und im Mai 2019 für die deutsche Google-Suchanfragen erweitert. Sie ist eine auf Stellenangebote spezialisierte Suchfunktion, die automatisch Keywords (Enriched Search Results) einer Stellenanzeige erkennt. Sie ist in mehr als 120 Ländern als erster Touchpoint der Jobsuche vertreten.

Jobsuchende können zusätzlich die Stellenanzeigen mit der Filter-Funktion individualisiert in folgenden Bereichen filtern:

  • Stellentitel
  • Arbeitgeber
  • Arbeitsort
  • Datum der Veröffentlichung
  • Vertragsart (z. B. Vollzeit / Teilzeit)
Bildschirmfoto 2022 04 25 Um 08.08.43

Wie wird eine Stellenanzeige bei Google for Jobs gelistet?

Google erkennt strukturierte Daten viel besser als ungenaue Beschreibungen und abweichende Berufsbezeichnungen in Stellenanzeigen. Daher sollten Sie beim erstellen Ihrer Stellenanzeigen darauf achten, passende Schlüsselwörter zu verwenden und keine zu komplexen Bezeichnungen zu nutzen.

Vorzugsweise wird hierbei JSON-LD genutzt. JSON-LD ist eine Syntax, mit der die Datenstrukturierung an beliebiger Stelle implementiert werden kann und somit besser von dem Google-Algorithmus erkannt wird.

z.B. auf Karriere-Seite oder Jobbörsen / Jobportalen können Sie Ihre Stellenanzeigen simpel und übersichtlich veröffentlichen.

Regelmäßiges Updaten der Site-Maps bei Änderungen und Nutzen der Google Console beugt einen besseren Google-Algorithmus vor.

Kostet Google for Jobs etwas?

Nein, Google Jobs ist kostenfrei für Arbeitgeber aber Sie müssen möglicherweise zusätzliche Ressourcen investieren, um Ihre Inserate mit strukturierten Daten für Google for Jobs erfolgreich zu optimieren.

Alternativ können Sie Ihre Stellenanzeigen auf Jobportalen oder weiteren Plattformen schalten, deren Anzeigen auch bei Google for Jobs dargestellt werden. Diese sind oft aber nicht kostenfrei.

Wie erscheint die Stellenanzeige weiter oben im Ranking? 

Anhand der geforderten Vorgaben von Google for Jobs oder alternativ über Drittanbieter wie Jobportale ist ein Aufstieg im Ranking möglich.

Hier sehen Sie einen Beispiel von einem möglichen Aufbau in strukturierten Daten:

Google For Jobs Daten

Quelle: efficon.eu

Zusätzlich ist es von Vorteil, wenn Ihre Website und Karriereseite gut in der klassischen Suchmaschinen-Optimierung ranken, viel angeklickt werden und Ihre Marke bekannt ist, da Google for Jobs diese bevorzugt behandelt.

Eine weitere Methode ist das Schalten von Google Adwords –  eine bezahlte Suchmaschinenwerbung.

Wie optimiere ich die Stellenanzeige?

Nutzen Sie Keywords und Sätze die zum Titel passen.

Formulieren Sie klare Stellenbeschreibung und bekannte Berufsbezeichnungen.

Verwenden Sie Foto- und Videomaterial in den Stellenanzeigen.

Nutzen Sie Bullet-Points statt Fließtext.

Fazit:

Google for Jobs bietet mit seiner einfachen Usability und der individuellen Filtermöglichkeit einen schnellen ersten Touchpoint zwischen Unternehmen und Jobsuchende und ermöglicht Unternehmen eine höhere Resonanz ihrer Stellenanzeigen zu erzielen.

Ergänzend gestaltet Google for Jobs für Ihre Firma einen schnelleren Bewerbungsprozess und bei richtiger Umsetzung ist es ein starkes und kostenfreies Tool für Ihren Recruitingprozess. Sie haben Interesse an dem Thema oder möchten mehr über SEO erfahren um die Sichtbarkeit Ihrer Website zu verbessern?

Gerne beraten wir Sie hierzu.